»Leistungs-Pflügen« anno 1989

1989 organisierten wir für die Mitglieder und Teilnehmer eines von Harm und Möppel vorbereitetes und betreutes »Leistungs«-Pflügen. Der Acker mit den abgesteckten Parzellen befand sich in der Nähe des Schützenplatzes und ergab bald ein buntes Bild verschiedenster Schlepperfabrikate. Diverse Anpassungen und Einstellarbeiten am Pflug und Schlepper führten bald zu einer »sauberen« Furche. Mit einem deftigen Eintopf stärkten wir unsere Traktoristen auf dem Feld.

Die 12 Fotos von dieser Aktion während unseres 5. Treffens nahm Michael Bruse auf.

1. und 2. Hellblaue Einheit: Uli Grube mit Eicher ED 210/10 und Eicher »Federstahl«-Pflug AG 103.
3. Im Blick: Der junge Fahrer auf dem Hanomag R 217 E hat die gerade Furche im Blick.
4. und 5. Rarität: Möppel auf einem LHB LHS 25-Schlepper. Angehängt ein Röwer-Pflug.
6. und 7. Saubere Furche: Hubertus Waßmann (genannt Hugo) mit seinem Lanz D 2816 und zweifurchigem Winkeldrehpflug »Goldammer« vom Rabewerk.
8. Einscharig: Deutz F2L 612/5-HK mit Markus Witt am Steuer.
9. Kann was: Güldner AF 15
10. Fine-Tuning: Klaus Mohwinkel stellt den Pflug an seinem MAN 4R3 ein.
11. und 12. Hilfestellung: Michael Bruse versucht den Pflug am Lanz D 2806 mit Wolfgang Wiethop am Steuer einsetzbereit zu bekommen.

  • 02-SZ89UG22 Hellblaue Einheit 2
  • 03-SZ89HMG13 Im Blick
  • 04-SZ89DK14 Rarität 1

  • 05-SZ89DK25 Rarität 2
  • 06-SZ89HW16 Saubere Furche 1
  • 07-SZ89HW27 Saubere Furche 2

  • 08-SZ89KHD18 Einscharig
  • 09-SZ89GU19 Kann was
  • X-SZ89KM110 Fine-Tuning

  • X-SZ89MB111 Hilfestellung 1
  • X-SZ89MB212 Hilfestellung 2

« zurück zum 5. Treffen 1989


« zurück zu ›1988 – das 4. Treffen‹ «      » Weiter zu ›1990 – das 6. Treffen‹ »

   
© 2021 Die Selbstzuender e. V.